Teilnahmebedinungen

Wer kann teilnehmen?

Führungskräfte, Unternehmen und Organisationen, die praktische Erfahrung aus allen denkbaren Arbeitswelten haben, aber auch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sind eingeladen, ihre Expertise in Form von anwendungsorientierten, praxisnahen Konzepten zum Thema „Führung in der eSociety" einzubringen.

Wie kann man teilnehmen?

Es werden nur Bewerbungen zugelassen, die das Preisthema "Führung in der eSociety" nachvollziehbar beschreiben. Dabei ist der Praxisbezug wichtig.

Diese Fragen könnten z.B. eine Rolle spielen:

  1. Wie wird geführt? Welche Prinzipien und/oder Wertvorstellungen stehen dahinter? 
  2. Wer ist einbezogen? Wer ist vielleicht auch ausgeschlossen?
  3. Welche Führungsinstrumente werden eingesetzt?  
  4. Wie weit ist das Konzept/Modell bereits umgesetzt bzw. welche Rahmenbedingungen müssen zur Umsetzungen erfüllt sein?
  5. Warum ist das Konzept in besonderem Maße an die eSociety angepasst?

Voraussetzung für eine erfolgreiche Teilnahme ist, dass sich die Teilnehmer auf diesem Portal anmelden und ihre Anträge über einen der hier angebotenen Wege einreichen. Wie geht das? 

Schritt 1: Hinterlegen Sie Ihr Profil, in dem Sie das entsprechende Formular ausfüllen und absenden. Ein Mitarbeiter der Stiftung wird Ihr Profil online stellen und Sie benachrichtigen.

Schritt 2 (optional): Bei vorherigen Preisverleihungen war es eine notwendige Voraussetzung, dass Bewerbungen ausschließlich von interdisziplinären Arbeitsgruppen eingereicht werden konnten. Dies trifft nicht für die Ausschreibung 2017 zu. Nichtsdestotrotz möchte die Integrata Stiftung alle Teilnehmer des Wettbewerbs ermutigen, sich über Fachgrenzen hinweg auszutauschen. Wie?

Über die Profile haben angemeldete Teilnehmer die Möglichkeit, per Mail in Kontakt zu treten. Sie können auch Arbeitsgruppen bilden und sich von den Administratoren geschützte Bereiche z.B. im Forum einrichten lassen. Bitte kontaktieren Sie dazu die angegebenen Ansprechpartner.

Schritt 3: Den fertigen Projektantrag laden Sie fristgerecht und vollständig hoch. Wie das geht, erfahren Sie unter "Beitrag einreichen".

Welche Unterlagen müssen bis wann eingereicht werden? 

Bewerbungen für den Wolfgang-Heilmann-Preis 2017 werden nur in elektronischer Form als PDF und nur über die Online-Plattform WeTransfer an die Mailadresse preis@integrata-stiftung.de akzeptiert. 

Einzureichen sind:

  1. Anschreiben mit Begründung, warum Ihre Arbeit den Preis aus Ihrer Sicht in besonderem Maße verdient, und Darstellung des wichtigsten Grundgedankens (1 Seite)
  2. Kurzfassung des Vorschlags (2 bis max. 5 Seiten)
  3. Langfassung der Beschreibung (max. 60.000 Zeichen)

Einsendeschluss ist Sonntag, der 3. September 2017, 24:00 Uhr.

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Aktuelles

Datum und Agenda des Workshops zum Wolfgang-Heilmann-Preis 2017 stehen fest. 

Bewerbung zum Wolfgang-Heilmann-Preis 2017 ab Januar möglich.

Jetzt teilnehmen