Der 7. Runde Tisch am 07.11..2012 hat sich auf Basis der Machbarkeitsszenarien für die Bebauung am Europaplatz für ein bis zwei große Einzelhändler aus den Bereichen Textil, Elektro und Möbel ausgesprochen.

Der Vorschlag der Verwaltung, die Fußgängerzone in der Altstadt um die Metzgergasse, den nördlichen Abschnitt zwischen Neue Straße und Metzgergasse sowie den restlichen südlichen Abschnitt der Neuen Straße bis zur Hafengasse zu erweitern, fand einhellige Zustimmung.

Vorschläge der Stadt zur Verbindung an Altstadt

Die Überlegungen gehen von folgenden Stadtbereichen und Verbindungen aus:

  • Wegen der geplanten Ansiedlung von Einzelhandel am Europaplatz wird befürchtet, dass Kunden von der Altstadt abgezogen werden. Um das zu vermeiden und den Einzelhandel generell zu stärken, soll die Verbindung zwischen Altstadt und südlichem Stadtzentrum verbessert werden. Angedacht sind Aufwertungen des Nymphenplatzes (Platz zwischen Neckarmüller und Neckarbrücke) sowie des Germanenecks (gegenüber Nymphenplatz, vor dem "Kalender"-Döner und dem Café "Primer-Express"). Genauere Details stehen noch aus.
  • Parallel soll die Attraktivität der Altstadt für Kunden erhöht werden. Der Handel- und Gewerbeverein (hgv) Tübingen hat dazu Vorschläge unterbreitet, die u.a. eine Verbesserung der Parkmöglichkeiten sowie zusätzliche Verkehsmöglichkeiten vom südlichen Stadtzentrum in die Altstadt wie Elektrobusse beinhalten.
  • Im Kontext der besseren Anbindung der Altstadt steht auch die mögliche Sperrung der Mühlstraße, in der der Aufenthalt somit angenehmer werden soll. Ersatzweise wird über eine Sperrung der Neckarbrücke nachgedacht.
  • Die Bürgerbeteiligung sollte sich nach der ursprünglichen Vorstellung der Stadt vor allem mit Verkehrsfragen befassen, konkret mit Parkmöglichkeiten, Orientierung und Verkehrsführung sowie Busanbindung. Der entsprechenden Arbeitsgruppe wurden auch die Vorschläge des hgv zur Diskussion vorgelegt. Inzwischen werden im Rahmen des Runden Tisches auch Themen der Initiative Altstadt und der Altstadt-Händler diskutiert.

Unterlagen der Stadt zur Verbindung zur Altstadt

Bürgerbeteiligung der Stadt zum Thema zur Verbindung zur Altstadt

Presseartikel zum Thema

Hinweis: Durch Klick auf diesen Link öffnen Sie das Forum separat in einem neuen Fenster.

Im Forum mitdiskutieren nach Anmeldung & Auswahl Im Forum mitdiskutieren nach Anmeldung & Auswahl