Ihr Beitrag für Seefeld

 

Bitte beachten Sie:

Die Phase I (Bestandsaufnahme) ist nun abgeschlossen - es können daher keine Beiträge mehr an der Pinnwand eingebracht werden. Außerdem ruht der gesamte Beteiligungsprozess in Folge des Kommunalwahlkampfes bis zum Frühjahr 2020.

Natürlich können Sie sich aber auch während dieser Zeit hier auf der Online-Plattform über den Prozess informieren: Auf der Online-Plattform finden Sie alle neusten Informationen und Entwicklungen zum Prozess, Beiträge aus der Breiten Beteiligung, Berichte aus den Bürgerwerkstätten sowie eine Zusammenstellung der Ergebnisse aus Phase I.

Beiträge

Leider gibt es keine Mehrgenerationenhäuser!*
Es sollten keine Laubbläser zum Einsatz kommen. Aufgrund des Artenschutzes sollten Thujenhecken nicht gepflanzt und keine Schottergärten errichtet werden.*
Es fehlt ein Gehweg in der Seestraße (Hechendorf) mit Seezugang.*
Ich bin der Meinung, dass weniger Bäume in der Gemeinde gefällt werden sollten.*
Neubaugebiete werden leider nicht mit dem Rest des Ortes vernetzt.*
Mir ist wichtig, dass es einen Kreisverkehr an der Inningerstraße (Ortsausgang Inning) gibt. *
Die hohen Grundstückspreise sind für Normalverdiener unerschwinglich!*
Die öffentlichen Grünflächen sollten nur zweimal jährlich gemäht werden, um Artenreichtum zu sichern und Lebensraum für Insekten etc. zu sichern.*
Ich sehe es als Schwäche, dass die Buslinie in Hechendorf nicht im vollen S-Bahn-Takt fährt.*
Unsere historische Baukultur ist eine echte Stärke!*
Es gibt keinen Wohnraum für unsere erwachsenen Kinder.*
Mir ist ein Fahrradweg an der Inningerstraße sehr wichtig.*
Ich finde, dass der Aubachweg früher gemäht werden müsste, damit er zu jeder Zeit begehbar ist.*
Ich finde, wir sollten das Potential nutzen, dass in den letzten historischen Häusern im Dorfzentrum steckt. Und ich verstehe nicht, weshalb daraus Parkplätze werden?*
In Oberfeld fehlen Radl- und Fußgängerwege.*