Städtebauliches Konzept der Firma Sieber

Im Frühjahr 2017 stelle das Büro Sieber ein städtebauliches Konzept für das Stadthallenareal vor, welches dieses im Auftrag der Stadt Riedlingen erstellt hatte. Das Konzept soll als Rahmen für die weitere Entwicklung dienen. 

Städtebauliches Konzept 

Der gesamte Entwicklungsbereich „Unterried" weist städtebauliche Missstände auf. Neben verschiedenen Leerständen, gibt es veraltete Bausubstanz sowie gestalterische Mängel im Freiraumbereich.  Die städtischen und gewerblichen Nutzungen beim Stadthallenareal sind historisch gewachsen, gehören stadtplanerisch aber eher in ein Gewerbegebiet. Um die Innenstadt attraktiver zu machen und auch für den Einzelhandel zu beleben, ist die Stadt bestrebt die Bereiche funktional und gestalterisch aufzuwerten.

Zur geordneten städtebaulichen Entwicklung hat der Riedlinger Gemeinderat das Stadtplanungsbüro Sieber, Lindau  beauftragt. Ein solches Konzept verlangt auch der Regionalverband Donau-Iller für diesen Bereich in seinem Einzelhandelskonzept. 

Neben dem übergeordneten Ziel der Strukturverbesserung sollte das Büro Sieber noch folgende Nutzungen in der Planung unterbringen: 

  • Stadthalle
  • Fachmärkte
  • Hotel
  • Wohnen 
  • Parken
  • Freiraum / Qualität an der Donau 

Die Entwicklung des Areals erfolgt aus Rücksicht auf Bestandsbetriebe in verschiedene Stufen (kurz-, mittel-, und langfristig). Das Büro Sieber hat insgesamt sieben Varianten erstellt. Diese Konzepte wurden den Investoren als Grundlage für deren Planungen zur Verfügung gestellt.

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Aktuelles

31.01.2019 Stadt Riedlingen präsentiert erstes 3-D-Modell zum Stadthallenareal
Hier erfahren Sie mehr...

 27.01.2019 Der Bürgerentscheid zum Stadthallenareal in Riedlingen war erfolgreich. Hier erfahren Sie mehr...

13.04.2018: Nachdem die öffentliche Sitzung des Gemeinderates zur Weiterentwicklung des Stadthallenareal zunächst auf unbestimmte Zeit vertagt wurde, steht jetzt der neue Termin fest: Die Sondersitzung wird am Mittwoch, den 25.04.2018 um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses stattfinden. Die entsprechende Sitzungsvorlage finden Sie hier