Ihre Argumente im Dialog: Das Forum

In diesem Forum haben Sie die Möglichkeit, wichtige Themen mit anderen Bürgern zu diskutieren. Sie können auch Fragen an die Stadtverwaltung stellen, wenn Ihnen in Bezug auf die Planung oder den Prozess etwas nicht klar ist. Das Polit@ktiv-Moderationsteam wird Ihre Fragen weiterleiten und die entsprechenden Antworten i.d.R. für alle sichtbar veröffentlichen.

Eine intensive Diskussion ist wichtig, jedoch bitten wir Sie, trotz aller Emotionen die Netiquette zu beachten. 

Die erste Beteiligungsphase ist am 15.01.18 zu Ende gegangen. Sie möchten weiterdiskutieren? Nutzen Sie das Forum (Registrierung erforderlich) oder schicken Sie uns Ihren Beitrag per Mail an anni.schlumberger@integrata-stiftung.de. Wir werden für Sie ihn hier im Forum veröffentlichen. 

Threads [ Zurück | Weiter ]
Umschalten
Stichwort Verkehr
verkehrsanbindung kombibad
Antwort
07.11.17 11:36
Bei dieser Variante werden beide Bäder zusammengelegt und ein Kombibad am Standort Bongertwasen errichtet. Folgende Argumente wurden bereits gesammelt:

Kombibad (pro)
  • Parkplatzsituation wird verbessert, Parkplätze schon vorhanden
  • Gute Verkehrsanbindung mit PKW

Kombibad (contra)
  • zu Fuß und per Rad schwerer erreichbar im Vergleich zu den derzeitigen Standorten; schlechte Anbindung an den ÖPNV
  • weitere Entfernung zu Schulen und Bahnhof
Wie wichtig ist Ihnen die Verkehrsanbindung? Welche Argumente fehlen?

RE: Stichwort Verkehr
Antwort
17.01.18 23:37 als Antwort auf Anni Schlumberger.
Freibad (Contra):
  • Ob das Parkhaus tatsächlich etwas bringt wird sich erst zeigen! (Heute, 28.12.2017 ist bereits zu sehen, das Parkhaus bringt keine Entlastung, die Menschen wollen trotzdem alle in die Stadt bzw. direkt vorm Loch parken. -> Stau der Kreisverkehr ist überlastet -> Wäre jetzt noch Gegenverkehr bzw mehr Verkehr der aus der Stadt möchte und ebenfalls dort Parken möchte -> totales Chaos).       Update: Mir ist aufgefallen, die ganze Argumentation das ein Parkhaus das Verkehrsproblem beheben soll ist ein Witz. Wo ist denn das Verkehrsproblem? -> Es fängt schon am Stadion an, im schlimmsten Fall. Gehen wir mal nicht von Rushhour und besonderen Tagen aus. Das Problem ist also die Innenstadt ist dicht und der Verkehr staut sich in diesem Fall teilweise bereits an der neuen Ampel. Problem: Anwohner des Haugenreins kommen nicht heraus da ankommende nicht wissen wohin sie wollen. Und auch kaum jemand einen in den vollen Kreisverkehr hinein lässt. Weiteres Problem: Die Leute wollen trotzdem in die Stadt, nicht vor der Stadt parken das lösen auch nicht mehr Parkplätze... Dazu müsste man die Leute schon zwingen im Parkhaus zu parken.
  • Derzeitige Anbindung an ÖPNV im gesamten Haugenrain nicht vorhanden!
  • Diebstahl von Fahrrädern in Metzingen ist ein großes Problem, wie soll damit am Bongertwasen umgengangen werden? Videoüberwachung? -> Das ist keine Lösung.
  • Die Verkehrsbelastung ist bereits am Limit. Wie soll mit diser zusätzlichen Belastung umgegangen werden? -> Von RushHour, Ferien oder anderen Tagen an dennen die Besucherzahl des Outlets enorm ist steht man bereits 10-20 Minuten im Stau. Ein Bad, dass "die am meisten genutzte öffentliche Einrichtungen der Stadt" ist dort hinzubauen kann nicht gut Enden.
  • Menschen mit Handicap können das Bad nur mit Rollstuhl bzw zu Fuß oder mit dem Taxi erreichen.

RE: Stichwort Verkehr
Antwort
14.02.18 10:55 als Antwort auf Anni Schlumberger.
Mich beunruhigt die Feststellung, dass man das Parkplatzproblem am heutigen Hallenbad mit dem Neubau im Bongertwasen lösen könne. Dahinter steckt eine "klassische" Denkweise: Ich habe ein Problem namens "Parkplatzmangel", das ich mit einem Neubau löse, indem ich dort mehr Parkplätze schaffe. Die erste, viel dringendere Frage wird nicht gestellt: Wieso kommen überhaupt so viele Menschen mit dem Auto zum Hallenbad? Doch wohl aus Bequemlichkeit, bei einer kompakten Stadt wie Metzingen sicher seltener aus Notwendigkeit! Wollen wir diese Bequemlichkeit fördern? Durch einen Neubau sogar zur Nutzung des Autos einladen? Seien wir ehrlich: Wie viele MetzingerInnen werden das Bad im Bongertwasen mit dem Fahrrad oder gar zu Fuß besuchen? Eine Zunahme des Verkehrs ist die Folge.
Wie ist das mit dem im Herbst 2016 verabschiedeten Klimaschutzkonzept vereinbar? Dort ist die u.a. die Rede davon, dass bei Neuplanung städtischer Gebäude/Infrastruktur auf eine gute Zugänglichkeit und Erreichbarkeit zu achten ist, um damit Verkehr zu senken. Ein Bad im Bongertwasen steht dem Konzept der "kurzen Wege" diametral entgegen.

 Einen Beitrag verfassen: So geht's! 

Um eigene Beiträge ("Threads") zu verfassen, ist einmalig eine Registrierung erforderlich. Ohne Registrierung können Sie zwar alles lesen, jedoch nicht kommentieren. Haben Sie sich registiert, können Sie sich mit ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden (oben rechts) und müssen nur noch ebenfals einmalig auf "Mitmachen" (blauer Button oben rechts) klicken. Bei jedem weiteren "aktiven" Besuch ist nur noch die einfache Anmeldung mit Benutzernamen und Passwort nötig. 

Nachdem Sie registriert und angemeldet sind, können Sie sowohl neue Beiträge (Threads) in einer der vorgegebenen Kategorien verfassen, als auch neue Unterkategorien und Kategorien hinzufügen. Sie können auch auf andere Beiträge antworten oder zusätzlich Bilder hochladen. 

Klicken Sie auf die entsprechende Kategorie und danach auf "Neuen Thread hinzufügen". Nun können Sie loslegen. Hier finden Sie weitere Hinweise zur Benutzung des Forums.

Die Alternative für Bürger, die nicht registriert sind und spontan eine Idee loswerden wollen: Über unsere Pinnwand können Sie unangemeldet einen Beitrag schreiben. Dort wird alles nach einer kurzen Prüfung durch die Moderatoren veröffentlicht.

Ihre Daten bleiben allein auf dem Polit@ktiv-Server und werden nicht an Dritte weitergegeben!

 Hier finden Sie noch einmal das Anmeldeprozedere im Überblick.

Netiquette

Es ist unser Ziel, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger am Dialog beteiligen und ihre Ideen und Anliegen in die zukünftige Entwicklung ihrer Kommune einbringen. Emotionen bleiben dabei...

Eintrag komplett anzeigen

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Aktuelles

Die Entscheidung im Gemeinderat ist gefallen: Erste Presseartikel aus dem Reutlinger General-Anzeiger und der Südwestpresse finden Sie in unserer Presseschau.

Am Donnerstag, 17. Mai, findet die Öffentliche Gemeinderatssitzung zur Zukunft der Metzinger Bäder um 18:00 Uhr in der Stadthalle statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich dazu eingeladen!


20. April 2018: Bitte beachten Sie: 
Die Bürgerempfehlung und den Bericht zur zweiten Konsensuskonferenz jetzt online zum Nachlesen.