„Zwischen Stammtisch und WhatsApp: Herausforderungen und Möglichkeiten des kommunalen Dialoges"

Expertenforum Bürgerbeteiligung 2017

Freitag, 03. März 2017, Tübingen

Vielen Dank für Ihr Interesse am Expertenforum 2017. Das nächste Forum findet am 09. März 2018 statt. Jetzt für den Newsletter anmelden und keine Informationen verpassen!

 

Worum geht es?

In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt des Expertenforums auf dem Thema Bürgerdialog und damit einhergehend auf der Frage, wie Kommunen erfolgreich kommunizieren (können und sollten).

Die vertrauensvolle Kommunikation zwischen Kommunen und ihren Bürgern ist zweifellos ein Schlüssel für ein gelingendes Zusammenleben auf lokaler Ebene. Was im Alltag in den meisten Fällen gut gelingt, wird in konfliktreichen Situationen jedoch immer wieder auf eine harte Probe gestellt. Insbesondere bei emotionsgeladenen Themen, sei es die Unterbringung von Flüchtlingen, der Ausbau von Stromtrassen oder Windparks, die Schließung von Schulen bis hin zur Umgestaltung einer Innenstadt stehen kommunale Vertreter vor der Herausforderung, unter der Vielfalt an Kommunikationskanälen und Dialogmethoden die „richtigen" zu wählen.

Wie kann Dialog auch unter schwierigen Rahmenbedingungen zwischen kommunalen Vertretern und Bürgerschaft gelingen? Wie können Emotionen in sachorientierte Diskussionen überführt werden? Was sollte wann und auf welchen Wegen kommuniziert werden? Welche Rollen spielen Online-Medien wie Facebook und Twitter? Das ist sind unsere Themenfelder beim Expertenforum Bürgerbeteiligung 2017.

Wer ist die Zielgruppe?

Das Expertenforum richtet ist sich insbesondere, aber nicht ausschließlich an kommunale Vertreter aus Politik und Verwaltung. Neben Bürgermeistern, Hauptamtsleitern, Beteiligungsbeauftragten, Vertretern der Öffentlichkeitsarbeit, o.ä. sind natürlich auch interessierte Personen aus anderen Tätigkeitsfeldern herzlich willkommen. Wie in den vergangenen Jahren bietet die Veranstaltung auch Raum und Gelegenheit, sich über Gemeindegrenzen hinweg auszutauschen und von Erfahrungen anderer zu profitieren.

Was erwartet die Teilnehmer?

Am Vormittag werden im Rahmen von Impulsvorträgen aus Wissenschaft und Praxis verschiedene Aspekte rund um das Thema „Dialog" im Fokus stehen:

  • Dr. Hans-Dieter Zimmermann, FHS Sankt Gallen, wird aus wissenschaftlicher Sicht über den Einsatz unterschiedlicher Kommunikationswege sprechen. Er forscht nicht nur seit Jahren über den Einfluss neuer Medien auf das demokratische Gemeinwesen, sondern ist auch selbst aktiv in diesen unterwegs.
  • Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer spricht unter dem Motto „Facebook, ja bitte!" über Erfahrungen mit sozialen Medien in der Kommunalpolitik. Wie kaum ein anderer setzt er Facebook und Co. ein, um mit den Bürgern in Dialog zu treten.
  • Martin Müller vom Städtetag Baden-Württemberg wird aus verwaltungstechnischer Sicht fragen: Welche Kommunikationskanäle dürfen Kommunen überhaupt nutzen, und wie? Als langjähriger Kommunalberater, Moderator und vor allem als Fachberater für Bürgerschaftliches Engagement beim Städtetag Baden Württemberg verfügt er über einen großen Fundus an Hintergrundwissen und Erfahrungen mit unterschiedlichen Dialogformen.  

Nach dem Mittagessen werden sich kommunale Projekte im Rahmen eines „Basars der Erfahrungen" vorstellen. Dabei wird es auch wieder genügend Gelegenheit für den persönlichen Austausch geben. Den Abschluss des Tages bildet eine spannende Podiumsdiskussion, unter anderem mit Veronika Kienzle vom Staatsministerium Baden-Württemberg, einer der Journalistinnen des Jahres, Katharina Thoms und einem Bundestagswahlkämpfer, Tobias Ilg.

Sie haben Fragen zum Expertenforum? Dann melden Sie sich bei uns!

Wir freuen uns,  Sie auf dem Expertenforum 2017 in Tübingen begrüßen zu dürfen.

Hier finden Sie das vorläufige Programm

Organisatorisches

Das Expertenforum Bürgerbeteiligung ist eine Veranstaltung der Integrata Stiftung. Sie wir organisiert und durchgeführt von der Human IT Service GmbH (HIT). Das Forum findet im Weltethos-Institut der Universität Tübingen statt, hintere Grabenstrasse 26, 72070 Tübingen.

Tagungsbeitrag (inkl. Mittagessen)

Tagungsbeitrag: 90 €

Studierende erhalten Ermäßigung. Bitte treten Sie mit uns in Kontakt.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über unser Anmeldeformular an. Sobald Ihre Anmeldung bei uns eingeht, erhalten Sie eine Bestätigung per Mail. 

Zum Anmeldeformular

Noch unentschlossen?

Bleiben Sie mit unserem Newsletter auf dem Laufenden.

Zum Newsletter

Ansprechpartner

 Anni Schlum­berger: anni.schlumberger@integrata-stiftung.de

 Niels Ott: niels.ott@integrata-stiftung.de

 Tel: 07071/5 66 76 38

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Aktuelles zum Expertenforum

April 2017: Ein aus­führ­licher Ergebnis­bericht zum XF17 ist online.


01.03.2017: Endspurt: Die finale Version des Programm­flyers ist online!


16.02.2017: Die bisher fest­stehenden Teil­nehmer am Basar der Erfah­rungen sind online!

13.02.2017: Neues vom XF17: Die Teil­nehmer der Podiums­diskus­sion sind öffentlich.

23.01.17, Welche Experten sind dabei beim XF17? Unter "Impulsgeber" finden Sie drei von ihnen.