Expertenforum Bürgerbeteiligung 2016: Basar der Erfahrungen

Auf dem Basar der Erfahrungen können Sie sich direkt und ausführlich austauschen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Kommunen, die ihre bereits durchgeführten Beteiligungsprojekte vorstellen und von ihren Erfahrungen berichten. Vor dem Basar erwarten Sie drei interessante Impulsgeber und nach dem Basar der Erfahrungen erwartet Sie eine spannende Podiumsdiskussion.

Hier finden Sie die im Basar vorgestellten Projekte.

Bürgerbeteiligungsprojekt Blaubeurens Dörfer

Wie sehen Blaubeurens Dörfern eigentlich im Jahr 2030 aus: Ausgezehrt vom demographischen Wandel oder bevölkert von jungen Familien? Welche aktuellen Probleme gibt es in den Ortschaften eigentlich? Blaubeuren hat in einer ausführlichen Bürgerbeteiligung ihre Bewohner befragt - und viele Ideen, Vorschläge und Maßnahmen vieler engagierter Bürger als Dank bekommen.

 

Beteiligungshaushalt der Stadt Freiburg

Ein fester Bestandteil der Haushaltsplanungen in Freiburg ist der Bürgerhaushalt. Die Stadt stellt ihre Haushaltsplanung ins Netz und die Bürger dürfen dann ihre Meinung sagen und sich einbringen. Dazu kann jeder eigene Vorschläge machen oder Projekte vorschlagen.

 

Beteiligungsseite "Frankfurt fragt mich"

Bürgerbeteiligung online zu jeder Zeit und an jedem Ort: Mit der Möglichkeit, Fragen zu stellen, Mängel zu melden und sich bei Fragen der Stadt und der Verwaltung zu beteiligen, lebt Frankfurt am Main die Online-Bürgerbeteiligung. Der Lohn: Das aufwändige Projekt wurde gerade erst mit dem Partizipationspreis 2015 ausgezeichnet.

 

Jugendforum Reutlingen

Von der Oberbürgermeisterin persönlich begrüßt, in der Stadthalle und mit über 180 Teilnehmern: Das Jugendforum Reutlingen war ein echter Erfolg. Die Jugendlichen konnten ihre Themen zur Sprache bringen: Vom Freibad bis zur Gestaltung öffentlicher Plätze. Und weil das Jugendforum im vergangenen Jahr so gut angenommen wurde, wird es dieses Jahr wiederholt.

 

Bürgerschaftliches Engagement Stadt Ludwigsburg

In Ludwigsburg wird Bürgerbeteiligung ganz groß geschrieben: Ob Projektvorschläge oder Fragen an den Bürgermeister - alle können mitmachen, jeder kann sich einbringen. Auf einem eigenen Portal lädt die Stadt dazu ein, seine Meinung zu sagen - oder auch einfach nur Mängel zu melden. Und die Bürger machen mit.

 

Reallabor Stadt:quartiere 4.0

Im Forschungsprojekt der Universität Stuttgart sollen digitale Verfahren und Simulationen genutzt werden, um Bürgerinnen und Bürger in die Stadtentwicklung einzubeziehen. Dabei werden partizipative und digitale Planungsverfahren in den Mittelpunkt der Forschung gerückt und exemplarisch in den Gemeinden Stuttgart und Herrenberg entwickelt. Stadtquartiere sollen auf diese Weise zu „Reallaboren des Wandels" werden.
 

Bürgerbeteiligungsprojekt Grenzach-Wyhlen

In Grenzach-Wyhlen wurde in den letzten Jahren die Ortsmitte in Grenzach neu gestaltet und nun soll das Ortszentrum in Wyhlen neu gestaltet werden. Dazu werden die Bürger eingeladen - online, als auch offline. Ob Nahverkehr, Wohnen oder die Versorgung innerorts - die Meinungen sind in verschiedensten Bereichen gefordert.
 

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Aktuelles zum Expertenforum

25.10.18, Der Termin für das nächste Expertenforum Bürgerbeteiligung in Tübingen steht fest. Es wird am Freitag, 5. April, erneut im Bootshaus am Neckar stattfinden. Derzeit sind wir in Gesprächen mit Referenten und interessanten Projekten. Näheres demnächst hier.

03. April: Alle Ergebnisse zum Expertenforum Bürgerbeteiligung mit Fotos und Videos finden Sie hier.

06. Februar 2018: Wir haben mit einigen Experten vor dem Forum kleine Videointerviews geführt. Schauen Sie mal!

23. Januar 2018: Lernen Sie unseren Haupt­referenten Jens Hasse im Video kennen.


15. Januar 2018: Die Diskussion zur Stadt der Zukunft auch in unserem Blog:

Diskutieren Sie mit - und melden Sie sich jetzt an für das Expertenforum Bürgerbeteiligung!