Klimaschutzziele 

Ziele der Stadt Bühl

Mit der Erstellung des Integrierten Klimaschutzkonzepts möchte auch die Stadt Bühl ihre Ziele zum Klimaschutz gemeinsam mit der Bevölkerung festlegen.

Was sind Ihre Vorschläge? Schreiben Sie uns auf die Pinnwand oder treten Sie einem Forum/Diskussionskreis bei.

 

Ziele des Landes Baden-Württemberg

In Baden-Württemberg hat sich die Jahresmitteltemperatur seit 1950 bereits um 1,5 Grad Celsius erhöht. Das Land hat sich im Juli 2014 folgende Ziele gesetzt.

⇒ 22% Anteil Erneuerbare Energien am Primärverbrauch im Land

⇒ ca. 25% Anteil Erneuerbare Energien am Endverbrauch im Land

⇒ 38,5% Anteil Erneuerbare Energien an der Bruttostromerzeugung im Land

⇒ 25% Verringerung der CO2-Emissionen bis 2020 (Basisjahr 1990)

 

Darüber hinaus hat sich das Land  bis 2050 die Leitziele  50 – 80 – 90 gesetzt:

⇒ 50% Endenergieeinsparung

⇒ 80% Anteil Erneuerbare Energien am Energieverbrauch im Land

⇒ 90% Verringerung der CO2-Emissionen (Basisjahr 1990)

Ein umfangreicher Maßnahmenkatalog beschreibt, wie diese Ziele zu erreichen sind. (zum Download als .pdf)

 

Ziele der Bundesrepublik

Die Bundesregierung möchte die CO2-Emissionen bereits bis zum Jahr 2020 um 40% (Basisjahr 1990) senken und bis 2050 um 80 bis 95%. Hinzu kommen weitere Ziele, z.B. den Anteil erneuerbarer Energien (regenerative Energien) deutlich auszubauen.

 

Ziele in der EU

Die Europäische Union (EU) hat am 6. März 2015 beschlossen, die Treibhausgasemission bis zum Jahr 2030 um 40% (im Vergleich zum Jahr 1990) zu senken.

 

Weltweites Ziel

Bei der 21. Weltklimakonferenz (COP 21) am 12. Dezember 2015 haben sich in Paris 195 Länder darauf verständigt, die globale Erwärmung auf deutlich unter 2 Grad Celsius zu begrenzen. Mit welchen Maßnahmen dies erreicht werden soll, bleibt den einzelnen Ländern überlassen.

 

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Neues aus Bühl

Wie geht es weiter in Bühl? Hier erfahren Sie es, im Interview mit Markus Benkeser im Polit@ktiv-Blog.


Abschluss-Workshop am 29.11.2016 im Friedrichsbau: Lesen Sie unseren Bericht!


Wie steht die Firma USM eigentlich zum Thema Nachhaltigkeit? In der Reihe "Bühler Firmen im Interview" haben wir nachgefragt.

Die Ideenbox ist geleert! Alle eingegangenen Ideen sind auf der Pinnwand nachzulesen. Einen Bericht und Bilder zum Bauernmarkt gibt es natürlich auch.