Workshop

Verkehr und nachhaltige Mobilität

Termin: 11.10.2016, 18:00 Uhr

Ort: Rathaus 4, Friedrichstraße 2, Bühl

Moderation: Helmut Bauer, umweltforschungsinstitut tübingen (ufit)

Wie soll sich der Verkehr bis zum Jahr 2030 und danach in Bühl verändern? Und welche Möglichkeiten gibt es dabei überhaupt? Trotz deutlich sparsamerer Motoren hat sich die Gesamtmenge der CO2-Ausstöße in den letzten 25 Jahren kaum verändert. Zwar gibt es inzwischen immer mehr Elektro-Autos und Hybrid-Fahrzeuge auf dem Markt, doch insgesamt ist deren Anteil noch verschwindend gering.

Welche Möglichkeiten gibt es also, Schadstoffe im Verkehr zu vermeiden und was kann die Stadt und jeder Einzelne dafür tun? Welche Alternativangebote sind notwendig und wie können diese aufgebaut werden? Nach einem kurzen Einführungsvortrag soll über diese Fragen am Dienstagabend ab 18 Uhr mit Fachleuten diskutiert werden. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, ihre Ideen und Vorschläge einzubringen.

Sie möchten sich für diesen Workshop anmelden? Das entsprechende Anmeldeformular finden Sie unter "Veranstaltungen".

 ​Das Programm zum Anschauen und Herunterladen. 

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Neues aus Bühl

Wie geht es weiter in Bühl? Hier erfahren Sie es, im Interview mit Markus Benkeser im Polit@ktiv-Blog.


Abschluss-Workshop am 29.11.2016 im Friedrichsbau: Lesen Sie unseren Bericht!


Wie steht die Firma USM eigentlich zum Thema Nachhaltigkeit? In der Reihe "Bühler Firmen im Interview" haben wir nachgefragt.

Die Ideenbox ist geleert! Alle eingegangenen Ideen sind auf der Pinnwand nachzulesen. Einen Bericht und Bilder zum Bauernmarkt gibt es natürlich auch.