Workshop 

Klimaschutz braucht Bildung

Wann und Wo?

21.04.2016, 14-17 Uhr, Schulungsraum der Feuerwehr Bühl (Steinstraße 12a)

Leitung

Sybille Feuer, Energieagentur Mittelbaden gGmbh; Helmut Bauer, umweltforschungsinstitut tübingen, ufit

Ideen und Vorschläge

Während des Workshops sind viele spannende Vorschläge und erste Projektideen entstanden. Als ein wichtiges (Leit-)Ziel für den Bildungsbereich soll dabei die "bewusstere Ernährung" für alle Altersgruppen dienen. Hierzu sollten im Klimaschutzkonzept passende Projekte entwickelt bzw. die bereits bestehenden Ansätze und Aktivitäten in den Kindertagesstätten und Schulen stärken genutzt werden.

Ideensammlung

Hauptthemen: Ernährung und Schulweg

 Thema Müll-/Abfall: Trennsystem auf Schulhöfe prüfen bzw. aufbauen

 Aktion: „Earth-hour" – mehr Werbung durch Stadt!

 Geplantes Projekt: Mit dem Rad zur Schule(Umweltbeauftragte)

 Ruhendes Projekt: Energiepfad bzw. Klimaschutzpfad (revitalisieren)

 Anliegen: Busverbindungen zur Werkrealschule prüfen

 Zusammenarbeit mit VHS anstreben: z.B. „Kochkurse" 

Projektidee "fruchtig fit - wir machen mit!"

Das Projekt richtet sich an alle Bildungseinrichtungen in Bühl und soll in Zusammenarbeit mit regionalen Erzeugern und Händlern durchgeführt werden. Ziel ist es, regelmäßig in den Schulen (z.B. einmal im Quartal) regionale Produkte anzubieten, evtl. auch kostenlos zu verteilen, analog dem Projekt „Ein Apfel für jeden Schüler".

Träger des Projekts sollte die Stadtverwaltung sein, als möglicher Projektstart wird Herbst 2017 gesehen. Erste Gespräche sollten mit den Betreibern des Bauernmarkts geführt werden. 

Definiert wurde auch mögliche messbare Erfolgskriterien wie z.B. Anzahl der teilnehmenden Schüler, Umsatzzahlen bei den Anlieferern oder evtl. sogar Anzahl Fehltage der Schüler. 

 

Projektidee "Klimaschutzschule"

Auswahl einer Modellschule, die sowohl technisch (Stichwort Solaranlagen, Rückmeldesystemen etc.) als auch hinsichtlich Kantinen-/Mensenbetrieb sowie über eine Vielzahl von Lerninhalten als „Klimaschutzschule" sich entwickeln könnte. 

Neben neuen Projektideen sollen auch bestehende bzw. bereits geplante Projekte und Aktionen (z.B. mit dem Rad zur Schule, zu Fuß zur Schule/zur Kita) auch unter dem Aspekt Klimaschutz betrachtet und in den Aktionsplan aufgenommen werden.

 Materialien

  

Hier finden Sie auch das Protokoll zum Workshop.

Hier finden Sie das Programm auch noch einmal als Downdload (PDF). 

Neues aus Bühl

Wie geht es weiter in Bühl? Hier erfahren Sie es, im Interview mit Markus Benkeser im Polit@ktiv-Blog.


Abschluss-Workshop am 29.11.2016 im Friedrichsbau: Lesen Sie unseren Bericht!


Wie steht die Firma USM eigentlich zum Thema Nachhaltigkeit? In der Reihe "Bühler Firmen im Interview" haben wir nachgefragt.

Die Ideenbox ist geleert! Alle eingegangenen Ideen sind auf der Pinnwand nachzulesen. Einen Bericht und Bilder zum Bauernmarkt gibt es natürlich auch. 

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Neues aus Bühl

Wie geht es weiter in Bühl? Hier erfahren Sie es, im Interview mit Markus Benkeser im Polit@ktiv-Blog.


Abschluss-Workshop am 29.11.2016 im Friedrichsbau: Lesen Sie unseren Bericht!


Wie steht die Firma USM eigentlich zum Thema Nachhaltigkeit? In der Reihe "Bühler Firmen im Interview" haben wir nachgefragt.

Die Ideenbox ist geleert! Alle eingegangenen Ideen sind auf der Pinnwand nachzulesen. Einen Bericht und Bilder zum Bauernmarkt gibt es natürlich auch.