Handlungsfeld Gewerbe, Handel und Dienstleistungen

Der Anteil am Gesamtendenergieverbrauch des Sektors „Handel, Gewerbe und Dienstleistungen" liegt mit etwa 15% halb so hoch als der „Privater Haushalte". Etwa ein Drittel davon macht der Stromverbrauch aus.

Zahlreiche Gewerbetreibende haben bereits umfangreiche Energiesparmaßnahmen umgesetzt, vor allem um Geld zu sparen und damit wettbewerbsfähig zu bleiben.

Sind Sie selbst Inhaber oder Geschäftsführer eines solchen Betriebs? Dann würden wir uns freuen, von Ihnen zu erfahren, was Sie im Bereich der Energieeinsparung machen, um es anderen als Beispiel zu zeigen.

Sobald wir genügend Beispiele haben, werden wir eine Seite „Best-Practice – Gewerbe in Bühl" hier einfügen.

Schicken sie uns einfach eine Mail. Wir rufen Sie gern zurück, um mit Ihnen darüber zu sprechen.

Genauere Daten zu „Handel, Gewerbe und Dienstleistungen" in Bühl stellen wir derzeit für Sie zusammen. In Kürze dann mehr!

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Neues aus Bühl

Wie geht es weiter in Bühl? Hier erfahren Sie es, im Interview mit Markus Benkeser im Polit@ktiv-Blog.


Abschluss-Workshop am 29.11.2016 im Friedrichsbau: Lesen Sie unseren Bericht!


Wie steht die Firma USM eigentlich zum Thema Nachhaltigkeit? In der Reihe "Bühler Firmen im Interview" haben wir nachgefragt.

Die Ideenbox ist geleert! Alle eingegangenen Ideen sind auf der Pinnwand nachzulesen. Einen Bericht und Bilder zum Bauernmarkt gibt es natürlich auch.