Elemente und Module in Polit@ktiv

Fundierte Meinungsbildung als eines der Kernziele von Bürgerbeteiligungsprozessen basiert erstens auf umfassender Infomation über den Diskussionsgegenstand sowie über den Prozess und dessen Voraussetzungen, Verlauf, Ziele, Möglichkeiten und Grenzen. Darüber hinaus muss zweitens die Möglichkeit gegeben sein, Argumente auszutauschen, sie gegeneinander abzuwägen und deren Bedeutung oder Gewicht im Diskurs mit Anderen zu testen.

Die Bereitstellung von Information und die Möglichkeit zur zielgerichteten Interaktion/Diskussion ist bei Polit@ktiv der Kernbestandteil jedes Diskussionskreises. Ausgehend von einem Basismodul kommen projektspezifisch weitere Module zum Einsatz.

Mitarbeiter der Human IT Service GmbH konzipieren, organisieren und moderieren auch Veranstaltungen vor Ort, seien es Informationsabende, Workshops in unterschiedlichen interaktiven Formaten, Podiumsdiskussionen oder Klausurtagungen.

Das Basismodul von Polit@ktiv

Jedes kommunale Beteiligungsprojekt erhält bei Polit@ktiv einen eigenen Diskussionskreis.  

Dieser enthält:

 Der Informationsbereich

Dem Gebot der Transparenz folgend werden auf Polit@aktiv alle für das jeweilige Projekt relevanten Informationen über den Diskussionsgegenstand und den Prozess gebündelt, aspektorientiert aufbereitet und übersichtlich dargestellt. Auf diese Weise erhält jeder Bürger die Möglichkeit, sich unabhängig von Zeit und Raum umfassend über den Beteiligungsprozess und dessen Gegenstand informieren. Der Informationsbereich wird während des gesamten Prozesses auf dem aktuellen Stand gehalten. Hinweise auf Entwicklungen werden zeitnah eingefügt. Die Moderatoren von Polit@ktiv agieren dabei unabhängig und überparteilich. Potentielle Informationsquellen sind:

  • Unterlagen aus der Gemeinde
  • Unterlagen von Planungsbüros
  • Presseartikel 
  • Hintergrundinformationen zu einem Thema (u.a. rechtliche Grundlagen, technische Vorschriften, wissenschaftliche Erkenntnisse)
  • Diskussionen aus den sozialen Netzen
  • Vergleichbare Projekte in anderen Gemeinden

Ein obligatorischer und unverzichtbarer Bestandteil des Informationsbereichs ist die Presseschau mit Links zu Zeitungsartikeln, Videos und anderen online verfügbaren Medienbeiträgen.

 

 Das Forum

Das Diskussionsforum ist in Themenbereiche gegliedert und ist als weitere Informationsquelle für jeden Bürger jederzeit einsehbar. Das Verfassen von Beiträgen ist angemeldeten Nutzern rund um die Uhr möglich. Darüber hinaus können einzelne Themenbereiche abonniert werden. Die Teilnehmer werden dann per Mail über neue Beiträge informiert. Die einzelnen Argumente aus den Forumsbeiträgen werden von den Moderatoren regelmäßig extrahiert und systematisch erfasst. 

 

 Die Pinnwand

Die Pinnwand bietet eine weitere Möglichkeit, eigene Vorstellungen, Ideen oder Kritikpunkte in den Prozess einzubringen. Sie eigenet sich besonders für kurze Hinweise, Gedanken oder Fragen. Eine Anmeldung ist hier nicht erforderlich. Bei der Pinnwand werden Beiträge in ein Online-Formular eingegeben und an die Moderatoren des Diskussionskreises geschickt. Diese prüfen Echtheit von Autor und Beitrag und veröffentlichen den Post innerhalb eines Werktages im Namen des Verfassers (wie gewünscht mit Klarnamen oder anonym). Auch hier werden die einzelnen Argumente regelmäßig extrahiert und mit den Aussagen der Forumsdiskussion zusammengeführt.

 

 Interaktive Karte

Je nach Thema kann es sinnvoll sein, Informationen nicht nur in Form von Texten, sondern auch mittels Karten bereitzustellen. Bei Polit@ktiv ist es möglich, eine interaktive Karte in jeden Diskussionskreis zu integrieren. Angemeldete Nutzer können diese auch mit eigenen Beiträgen bereichert, in dem sie so genannte Marker setzen und mit Kommentaren versehen oder sogar eigene Zeichnungen (Overlays) über die Karte legen. 

 

Weitere (Wahl-)Module

Zusätzlich zum Basismodul bietet Polit@ktiv weitere Module an, die die Durchführung erfolgreicher Beteiligungsverfahren unterstützen. Bei der Wahl der Module werden die Kommunen von den Mitarbeitern der Human IT Service GmbH individuell beraten. 

Chat-Modul

Polit@ktiv bietet als weitere Interaktionsmöglichkeit ein Chat-Modul und macht so eine vorbereitete Online-Diskussion möglich, zu der der Bürgermeister oder ein Experte zu einem vorher aufder Plattform bekannt gegebenen Zeitpunkt zur Verfügung steht.

Eintrag komplett anzeigen

Fragebögen

Um ein Meinungsbild zu erhalten, bietet es sich an, einen Fragebogen in den Beteiligungsprozess zu integrieren.

Eintrag komplett anzeigen

Anmeldeformular

Im Vorfeld von Vor-Ort-Veranstaltungen, wie beispielsweise Bürgerversammlungen zum Auftakt eines Verfahrens, hat es sich bewährt, Anmeldeformulare auf der Online-Plattform bereitszustellen.

Eintrag komplett anzeigen

Präferenzabfrage

Das Modul Präferenzabfrage dient dazu, Vorschläge, Ziele oder Kriterien der Bürger, die zuvor auf Polit@ktiv oder vor Ort gesammelt wurden, zu gewichten und zu bewerten.

Eintrag komplett anzeigen

Mängelmelder

Mit dem Mängelmelder können die Bürger Störungen oder andere Mängel melden, die sie im Bereich der Kommune festgestellt haben.

Eintrag komplett anzeigen

Quiz

Über die Teilnahme an einem Quiz bietet Polit@ktiv Bürgern die Möglichkeit, die jeweiligen Kenntnisse über ein spezifisches Thema auf spielerische Weise zu testen und gleichzeitig zu erweitern.

Eintrag komplett anzeigen

Geocaching

Die Schnitzeljagd mit Hilfe von GPS-Signalen ist ein beliebter Spaß - nicht nur bei Jugendlichen. Bei Polit@ktiv wird Geocaching zur Bürgerbeteiligung genutzt.

Eintrag komplett anzeigen

Kuratierung

Blogs, Facebook-Posts und Twitter-Kommentare (Tweets) spielen zunehmend auch in lokal- und regionalpolitischen Debatten eine Rolle. Mit Hilfe eines Kuratierungs-Werkzeugs lassen sich diese spontanen Beiträge, sofern sie öffentlich zugänglich sind, bequem verlinken, ordnen und durch Kommentare verbinden.

Eintrag komplett anzeigen

Geschlossene Diskussionsbereiche

Arbeitskreisen bietet Polit@ktiv über erweitere Nutzerrechte die Möglichkeit, in geschlossenen Bereichen Ideen auszutauschen, Dokumente und Bildmaterial hochzuladen oder Protokolle bereitszustellen.

Eintrag komplett anzeigen

Portlets können nun hier hinzugefügt werden! (Dieser Schriftzug verschwindet in der mobilen Ansicht)

Aktuelles bei Polit@ktiv


Jetzt anmelden für das Expertenforum Bürgerbeteiligung: Thema in diesem Jahr ist "Die Stadt der Zukunft"

In Stuttgart wird gemeinsam mit der Bürgerschaft über die Sanierung des Westens diskutiert. Jetzt auch hier auf Polit@ktiv